In Facebook zu finden unter:

Taunusklub Zweigverein Neu-Anspach e.V.

Herbstwanderung im Hintertaunus

Zu einer etwa fünfstündigen Wanderung laden die Wanderführer des Taunusklubs Neu-Anspach, Werner Buhlmann (Tel. 06081/449714) und Eberhard Por... (weiter)

Auch der Zweigverein Neu-Anspach wandert zur Gedenkfeier des Taunusklubs am Stockborn-Ehrenmal. Zu der insgesamt etwa vierstündigen Wanderung am Sonntag, dem 18.10.2020 laden ... (weiter)

Aufgrund der immer noch wegen „Corona“ bestehenden Einschränkungen müssen leider der für den 08.08.2020 geplante Vereinsausflug, die diesjährige Hüttentour und die Wanderwoche... (weiter)

So wurde man auch im Taunusklub Neu-Anspach während der Corona-Krise kreativ und pflanzte einen „Schuhbaum“, den man nun an der Einfahrt zum Wanderheim bestaunen kann. Kaputt ... (weiter)

Neustart

 

Der Vorstand beschloss mehrheitlich ab dem 19.07.2020 wieder Wanderungen unter Einhaltung der maßgeblichen Vorschriften nur für Mitglieder des Taunusklubs Neu-Anspach durchzuführen. Dies soll auf Grundlage der Vorgaben des Wanderverbandes Hessen geschehen. Daher ist bei der Teilnahme an einer Wanderung verpflichtend eine schriftliche Einverständniserklärung/Auskunftserteilung von den Teilnehmern/-innen abzugeben, dass die geltenden Regelungen eingehalten werden und derzeit keine Corona-Infektion vorliegt. Die Wanderungen werden ohne abschließende Schlussrast durchgeführt. Startpunkt der ersten Wanderungen wird am Wanderheim am Steinchen sein. Nähere Informationen zu Wanderungen, die ausschließlich für Mitglieder des Taunusklubs Neu-Anspach angeboten werden sollen, entnehmen Sie/Ihr bitte zu gegebener Zeit der Lokalpresse bzw. der Internetseite des Taunusklubs.

Abschied von Ilse Jung

Der Taunusklub musste sich von seiner Wanderfreundin Ilse verabschieden. Im Jahr 1987 wurde sie Mitglied im Verein. Die Aktivitäten beim Taunusklub haben ihr stets gut gefallen. Das Wandern und die Gesellschaft machte ihr Freude, und besonders die großen Touren und die Wanderwochen hat sie genossen. Auch als Wanderführerin stellte sie sich zur Verfügung und machte sich Gedanken, wo man schöne Touren laufen kann. Viele Jahre stand sie beim Laubmännchen hinter der Kuchentheke und auch bei vielen anderen Einsätzen war sie dabei. Nicht wegzudenken sind ihre Sketche bei den Faschingsveranstaltungen und bei Abschlussabenden in den Wanderwochen. Sehr originell, das Anspacher Mädchen, machte allen Spaß und freute sich, wenn sich die anderen freuen konnten. Wir erinnern uns an die Stunden, die wir in froher Runde mit Ilse verbringen konnten, bis die Krankheit ihr die Kraft nahm. Nun hat sie ihre letzte Reise, wir Taunusklubmitglieder sagen die letzte Wanderung, angetreten. Unser Mitgefühl gilt ihrer Tochter Angela und Sohn Andreas, der auch einige Jahre Mitglied des Vereins war, sowie den Angehörigen. Der Taunusklub wird gerne an sie denken und sie in guter Erinnerung behalten.