Aufgrund der immer noch wegen „Corona“ bestehenden Einschränkungen müssen leider der für den 08.08.2020 geplante Vereinsausflug, die diesjährige Hüttentour und die Wanderwoche im Bayrischen Wald vom 06.09. bis 13.09.2020 abgesagt werden, da die dafür notwendigen Vorbereitungen der Organisationsteams auf Grund der derzeitigen Situation nicht getroffen werden konnten. Bereits bezahlte Anzahlungen für die Wanderwoche im Bayrischen Wald werden um-gehend rückerstattet.

zur kompletten Meldung

Nicht stattfinden kann am Pfingstmontag, dem 01.06.2020, leider unser traditionelles und sehr beliebtes Laubmännchenfest, zu dem wir stets auch unsere Zweigvereine des Taunusklubs begrüßen und bewirten konnten. Und ebenfalls absagen müssen wir unsere Sonnenwendfeier, die am 20.06.2020 hätte stattfinden sollen. Selbst wenn es bis zu diesen beiden Terminen zu einer Lockerung bzw. Öffnung der Gaststätten unter strengen Auflagen kommen sollte, so können wir aus Platzgründen den geforderten Sicherheitsabständen nicht gerecht werden. Alle ausgefallenen Wanderungen werden zu einem späteren noch nicht bestimmten Zeitpunkt, meist auch erst im kommenden Wanderjahr nachgeholt, damit die Planungen und auch die Vortouren der Wanderführer/-innen nicht vergebens waren. Über die Aufhebung der generellen Aussetz-Maßnahme wird selbstverständlich rechtzeitig informiert. Sie finden uns auch im Internet unter: www.taunusklub-neu-anspach.de

Es grüßt der Vorstand mit einem herzlichen

„Frisch auf“...

zur kompletten Meldung
Arbeiten am Gastank
Dachsäuberung
Neue Parkplatzbegrenzung

Arbeiten am Gastank

Wo im vergangenen Jahr noch viele Hände beim Haus- und Hofputz rund ums Wanderheims tätig waren, kam in diesem Jahr nur eine begrenzte Anzahl an Helfern unter Wahrung des ent-sprechenden körperlichen Abstands zum Einsatz. Unter Leitung von Günter Siats und Bernhard Büttner haben die Mitglieder des Taunusklubs Axel Lospichl, Hubert Henrici, Fred Wonka und Jürgen Reimer die Arbeiten rund ums Wanderheim zeitlich versetzt durchgeführt, so dass nie zu viele Helfer gleichzeitig tätig waren. Es wurden die Hecken geschnitten und das Laub zusammengekehrt. Der Gastank wurde gereinigt und hat einen neuen Anstrich bekommen. Das Dach wurde inspiziert, die Dachrinne gesäubert und weggeworfener Müll entsorgt. Anfang April mussten auch auf dem Gelände des Taunusklubs kranke Bäume gefällt werden. Das Unterholz wurde ausgelichtet und zum Zwecke der Erneuerung der Parkplatzbegrenzung wurden die Stämme entastet, auf Länge gebracht, und danach gegen die alten und inzwischen sehr vermoderten Baumstämme ausg...

zur kompletten Meldung
Rothaarsteig 2015
Thüringer Wald 2016
Südtirol 2017
Fränkische Schweiz 2018
Wilder Kaiser 2019

Rothaarsteig 2015

Um doch auch etwas Schönes zu zeigen, sind die Gruppenfotos der Wanderwochen der letzten fünf Jahre hier in den Neu-Anspacher Nachrichten, Ausgabe Mai 2020, zu sehen. Das waren die Wander-wochen am Rothaarsteig im Jahr 2015, im Thüringer Wald 2016, in Südtirol 2017, in der Fränkischen Schweiz 2018 und am Wilden Kaiser in 2019. Prima Erinnerungen an richtig gute Veranstaltungen, wo Wandern und Geselligkeit in höchstem Maße genossen werden konnten. Übrigens: Die jährlich statt-findenden Wanderwochen sind, seit sie ins Leben gerufen worden sind, noch nie ausgefallen. Die Wanderwoche im Jahr 2019 war die 41. Wanderwoche in Folge. Eine schöne Erfolgsgeschichte. Wollen wir hoffen, dass die 42. Wanderwoche des Taunusklubs Neu-Anspach im September dieses Jah-res im Bayerischen Wald stattfinden kann und sich keine Lücke in der traditionsreichen Serie ein-schleichen wird.

zur kompletten Meldung

Der Vorstand des Taunusklubs Neu-Anspach teilt bedauerlicherweise mit, dass aufgrund der Corona-Pandemie alle im Wanderplan 2020 aufgeführten Veranstaltungen, Wanderungen, Nordic Walking etc. bis auf weiteres ausgesetzt werden müssen. In naher Zukunft sind davon betroffen: Rund um Idstein, auf Römerpfaden zur Kapersburg, Rund um Hasselbach und die Wanderung durch das Mittelbachtal. Bereits im April ausgefallen waren: Der Haus- und Hofputz, die Markierungswanderung, die kleine Wanderung über Stock und Stein, die Tour rund um den Feldberg und die kleine Frühlingswanderung. Alle ausgefallenen Veranstaltungen werden, ebenso wie die bereits ausgefallene Hauptversammlung, zu einem späteren noch nicht bestimmten Zeitpunkt, teilweise auch erst im kommenden Wanderjahr nachgeholt, damit die Planungen und auch die Vortouren der Wanderführer/-innen nicht vergebens bleiben. Über die Aufhebung der generellen Aussetz-Maßnahme wird selbstverständlich rechtzeitig informiert.

zur kompletten Meldung

Liebe Mitglieder,

aufgrund der aktuellen pandemischen Ausbreitung des Coronavirus hat der Vorstand beschlossen, die für den 22. März 2020 angesetzte Jahreshauptversammlung abzusagen.

Über einen neuen Termin werden wir euch rechtzeitig informieren.

Leider müssen wir aus diesem Grund auch die geplante Pflanzaktion am 28.

März 2020 mit Förster Waerhlert auf einen späteren Termin verschieben.

zur kompletten Meldung

Zur Auszeichnungs- und Weihnachtsfeier war das Wanderheim am Steinchen sehr gut besucht. Neben frisch gebrühtem Kaffee und einem großen Torten- und Kuchenbuffet wurden auch herzhafte Speisen und weitere Getränke angeboten. Die erste Vorsitzende, Gudrun Meier, be-grüßte die Anwesenden und Wanderwart Hubert Henrici zeichnete die zu ehrenden Mitglieder aus. Gute Leistungen wurden in den vergangenen Jahren erbracht und dafür wurden folgende Ehrungen und Auszeichnungen verliehen:

Zu aller erst wurde Wolfgang Keller für seine nunmehr 50-jährige Mitgliedschaft und Treue zum Verein geehrt. Es folgte die Vergabe von Neu-Anspacher Wandernadeln und Taunusklub-Vereinsnadeln.

Die Neu-Anspacher Wandernadel ist eine Leistungsnadel, die nur im Neu-Anspacher Zweigverein des Taunusklubs ausgegeben wird. Dabei zählen nur große, etwa fünfstündige Touren über 15 bis 25 Kilometern Wegstrecke. In diesem Wanderjahr freuten sich 10 Wanderfreunde über den begehrten Anstecker. Bronze, für mindestens 10 Leistu...

zur kompletten Meldung
Blick zum Wilden Kaiser
Wanderwoche am Wilden Kaiser

Blick zum Wilden Kaiser

Eine schöne Wanderwoche am Wilden Kaiser in Tirol konnten die 39 Teilnehmer/-innen des Taunusklubs Neu-Anspach genießen. Die Gruppe hatte Quartier im Hotel-Gasthof Weberbauer in Scheffau bezogen und war hier im familiär geführten Traditionsgasthof mit der Unterkunft und dem guten Essen sehr zufrieden. Die Organisation und Führung der sieben Wanderungen in der Wanderwoche vom 01. bis 08.09.2019 hatten Sandra Zunke und Regina Wagner übernommen und zu aller Zufriedenheit durchgeführt. Noch am Anreisetag wurde ein kleiner Dorfrund-gang mit Kneipprunde gestartet. Bei regnerischem Wetter stand am ersten Wandertag eine Runde um den Hintersteiner See mit Zwischenrast im „Seestüberl“ auf dem Programm. Das Wetter bes-serte sich deutlich und die großen Touren konnten beginnen. So ging es am zweiten Tag mit dem „Kaiserjet“-Bus nach Ellmau und von dort zur Wochenbrunner Alm mit großer Panoramaterrasse und Wildgehege. Eine Zwischenrast konnte man in der urigen Riedlhütte genießen. Bei sonnigem Wette...

zur kompletten Meldung
Gruppenfoto mit den Drei Zinnen im Hintergrund

Gruppenfoto mit den Drei Zinnen im Hintergrund

Großer Name, grandiose Landschaft, wie so viele haben auch uns die Drei Zinnen in ihren Bann gezogen. Also auf in Richtung Sexten. Gestartet sind wir in das Innerfeldtal mit der Dreischusterhütte als erstem Ziel des Tages. Zu fünft haben wir den Aufstieg in eineinhalb Stunden geschafft. Auf der Hütte hatten wir einen schönen Abend mit den ersten Südtiroler Leckereien.

Am Morgen ging es über das Gwengalpenjoch zur Drei-Zinnen-Hütte zur Mittagsrast mitten hinein in die Touristenmassen. Ok, das viel los sein würde war anzunehmen, aber diese Menschenmassen auf 2400 Höhenmetern war für uns schon überraschend. Auf der anderen Seite war der Blick von der Hütte auf die Drei Zinnen auch wunderschön. Der Weg führte uns, bei nun einsetzendem Regen der zum Glück nach zwei Stunden wieder aufhörte, über die Scharte del Col de Mezo westlich um die Drei Zinnen zur Auronzohütte. Der Charakter des Gastraumes glich leider einer Schulmensa mit Selbstbedienung, dafür waren das Mehrbettzimmer, wie auch d...

zur kompletten Meldung

Am 45. Ortsvereinsschießen hatten insgesamt 20 Mannschaften teilgenommen: 5 Damen-, 5 Jugend- und 10 Herrenmannschaften. Der Taunusklub war mit einer Jugendmannschaft gestartet. Es haben geschossen: Lena Keller, Shana Bahmani und Malaika Cooper. Die Jugendmannschaft vom Taunusklub Neu-Anspach hat mit 413 Ringen den 1. Platz errungen. Damit hat die Gruppe schon zum zweiten Mal den Wanderpokal mit nach Hause genommen. Gleichzeitig ist Lena beste Einzelschützin bei der Jugend geworden (1. Platz mit 144,8 Ringen). Herzlichen Glückwunsch.

zur kompletten Meldung