Haus- und Hofputz

Haus- und Hofputz

Zum Haus- und Hofputz rund ums Wanderheim am Steinchen waren 17 fleißige Helfer/-innen gekommen und haben das Wanderheim und den Platz rund um das Wanderheim auf Vorder-mann

gebracht. Nach getaner Arbeit wurde den „Putzteufeln“ leckerer Schweinebraten und warme Frikadellen zu Mittag gereicht.

zur kompletten Meldung
Ausgezeichnet mit der Deutschen Wandernadel

Ausgezeichnet mit der Deutschen Wandernadel

Mit 61 stimmberechtigten Vereinsmitgliedern war die Jahreshauptversammlung des Taunusklub Zweigvereins Neu-Anspach im Wanderheim am Steinchen wie immer gut besucht. Nach dem Genuss von Kaffee, Torten und Kuchen startete die harmonisch verlaufende und gut vorbereitete Sitzung. Nach der Begrüßung durch den zweiten Vorsitzenden Harald Hübner folgten die Totenehrung, das Verlesen des Protokolls von 2017, die Berichte des Wanderwarts, des Wegewarts, des Kassenwarts und der ersten Vorsitzenden. Die Vorsitzende Gudrun Meier schaute in ihrem Bericht auf die vielen und erfolgreichen Veranstaltungen im Vereinsjahr zurück, richtete ihr Augenmerk aber auch voraus. Es folgte der Bericht der Kassenprüferinnen. Der Vorstand wurde entlastet und die Kassenprüferinnen bestätigten die gute Führung und Ordnungsmäßigkeit der Kasse. In ihren Ämtern einstimmig bei eigener Enthaltung wiedergewählt wurden Schriftführerin Sigrid Dosch, Kulturwartin Sandra Zunke und Naturschutzwart Manfred Wick. Großes Lob und ...

zur kompletten Meldung

Durch den Vordertaunus

Am 22.04.18 laden die Wanderführer des Taunusklubs Neu-Anspach, Edeltraut und Rudi Fischlein (Tel. 06081/3663), Mitglieder und Gäste zu einer Wanderung mit Start in Bad Soden herzlichst ein. Treffpunkt und Abfahrt mit privaten Pkw zum Bahnhof in Bad Soden ist um 10:00 Uhr in der Breitestrasse an der Volksbank in Neu-Anspach. Die abwechslungsreiche Tour mit einer Laufzeit von etwa 3,5 Stunden führt teils durch offene Flur und Wald bis Schneidhain erreicht wird. Zurück führt der Weg durch die sanfte Wiesenlandschaft des Liederbachtales, vorbei am Landgasthof Rote Mühle, ein Stück am Sulzbach entlang bis zum Quellenpark von Bad Soden. Hier soll eine längere Trinkpause eingelegt werden, denn man kann sich u.a. das Hundertwasserhaus anschauen. Rucksackverpflegung für die Mittagsrast ist erforderlich. Die Schlussrast ist in einem Café in Bad Soden geplant.

Zum Kransberger Schloss

Die kleine Nachmittagstour am 22.04.2018 ist eher ein kulturelles Event, nämlich die...

zur kompletten Meldung
Nachmittagswanderung
Drei winterliche Gäste

Nachmittagswanderung

Zwei Wanderungen standen zur Auswahl. Eine etwa fünfstündige Wanderung des Taunusklubs Neu-Anspach durch den winterlichen Taunus führte bei gutem Wetter vom Sandplacken zunächst zur Hohemark in Oberursel und weiter über die Weiße Mauer und den Altkönig zum Fuchstanz. Von hier ging die etwa 20 Kilometer lange Tour teils auf dem Tillmannsweg zurück zum Sandplacken. Das Wetter konnte besser nicht sein, dennoch waren die Wege teilweise vereist und sehr glatt. Die Führung hatten Dieter Tetzlaff und Berndt Geiß übernommen und konnten 18 Wanderfreunde zur Tour begrüßen. Die Nachmittagsgruppe mit Wanderführer Eberhard Porsil wanderte auf Umwegen ins Wanderheim, wo gemeinsam mit der Vormittagsgruppe die gemütliche Schlussrast bei Kaffee und Kuchen eingelegt wurde.

zur kompletten Meldung
Gruppenfoto Große Winterwanderung

Gruppenfoto Große Winterwanderung

Super Sonnenschein, schneebedeckte Wege, himmelblauer Himmel. Schöner konnte eine Winterwanderung nicht sein. Am Wehrheimer Schwimmbad im Bizzenbachtal startete die große, etwa fünfstündige Tour und führte über die Kapersburg in Richtung Winterstein. Nahe am Forsthaus Winterstein vorbei führte der Weg zurück zum Parkplatz. Die Wanderführerin des Taunusklubs Neu-Anspach, Sieglinde Müller, hatte die Führung übernommen und konnte 24 Mitglieder und Gäste zu dieser Tour begrüßen. Die Mittagsrast wurde in freier Natur an der „Dörr Hütte“ aus dem Rucksack bestritten. Die Schlussrast fand gemeinsam mit der Nachmittagsgruppe im Wanderheim am Steinchen statt, wo Kaffee und leckere Torten und Kuchen auf die Wanderfreunde warteten. Die etwa zweistündige Nachmittagswanderung in der winterlichen Landschaft mit 15 Teilnehmern/-innen, geführt von Sandra Zunke und Diamanta Schmitt, hatte ebenfalls das Vereinsheim zum Zielpunkt der Wanderung vorgesehen. Das Wanderheim war an diesem Tag auch für Mitglied...

zur kompletten Meldung
Erste Hilfe für Wanderer

Erste Hilfe für Wanderer

Ein „Erste-Hilfe-Vortrag für Wanderer“ stand als Themenschwerpunkt im Programm des Taunusklubs Neu-Anspach und fand reges Interesse. Der lebhafte Vortrag wurde von der Bad Homburger DRK-Mitarbeiterin Celine Goede gehalten und mit vielen praktischen Übungen verbunden. Dabei wurde sie von unserem langjährigen Wanderfreund und Mitglied im DRK, Axel Wick, als Co-Referent unterstützt. Für das leibliche Wohl im Vereinsheim am Steinchen war dabei bestens gesorgt.

zur kompletten Meldung
Die Feierbiester
Die Taunusklub Grazien
Saalburg-Echo

Die Feierbiester

Kaum waren die ersten Winterwanderungen vorbei, hatten schon die Vorbereitungen für den Fasching begonnen. Bei der Faschingsveranstaltung „Lustiger Kreppelkaffee“ durfte geschunkelt und gelacht werden. Der zweite Vorsitzende, Harald Hübner, begrüßte die Gäste. Im gut besetzten Wanderheim wurde die Lachmuskulatur sehr strapaziert, denn nach dem gemütlichen Kaffee trinken, zu dem frische Kreppel gereicht wurden, führte unser „Event-Manager“ Axel Lospichl durch ein buntes Programm. Gleich als erste Rednerin wagte sich Uta Wick mit ihrem schönen Vortrag „Eine Blondine“ in die Bütt. Axel Lospichl regte mit seinem Vortrag „Banker“ zum Nachdenken an. Es folgte ein Auftritt der temperamentvollen „Feierbiester“, die den Saal merklich erhitzten. Zwischen den Vorträgen und in der Pause war schon Gelegenheit das Tanzbein zu schwingen. Das fiel nicht schwer, denn die Gruppe „Saalburg-Echo“ sorgte für gute musikali-sche Unterhaltung und sie trafen mit Ihren Liedern den Geschmack des Publikums. Nac...

zur kompletten Meldung
Wandergruppe Große Winterwanderung

Wandergruppe Große Winterwanderung

Einen guten Start im neuen Jahr konnte der Taunusklub Neu-Anspach verzeichnen, denn 45 Wanderfreunde waren trotz des bedeckten Himmels an diesem Sonntag aktiv. Zwei Touren mit anschließendem Heringsessen im Wanderheim am Steinchen standen zur Auswahl. Zur großen, etwa 21 Kilometer langen Neujahrswanderung konnten die Wanderführer Willi Kotitschke und Helga Günther 25 Mitglieder und Gäste begrüßen. Die Tour führte zur Jammerhecke und weiter nach Merzhausen, am Grünwiesenweiher vorbei nach Hausen. Hier fand die Mittagsrast in den „Kotitschke-Hallen“ statt und Renate schenkte von den Wanderführern spendierten Glühwein aus. Nach der Mittagsrast führte der Weg zum Sportplatz Hausen und schließlich in einem wei-ten Bogen zurück zum Parkplatz.

Die etwa zweistündige Nachmittagswanderung mit 20 Teilnehmern/-innen wurde von Dieter Tetzlaff geleitet. Im Vereinsheim hatten Birgitt und Berndt Geiß das traditionelle Heringsessen arrangiert und vorbereitet und zusammen mit ihrem Helferteam für das l...

zur kompletten Meldung
Engel und Kinder
Goldnadel mit Stein

Engel und Kinder

Zur Auszeichnungs- und Weihnachtsfeier war das Wanderheim auf Grund des Wintereinbruches nicht wie sonst gefüllt. Neben frisch gebrühtem Kaffee und einem großen Torten- und Kuchen-buffet wurden auch herzhafte Speisen und weitere Getränke angeboten. Der zweite Vorsitzende, Harald Hübner, begrüßte die Anwesenden und zeichnete gemeinsam mit Wanderwart Hubert Henrici die zu ehrenden Mitglieder aus. Gute Leistungen wurden in den vergangenen Jahren erbracht und dafür wurden folgende Auszeichnungen verliehen:

Die Neu-Anspacher Wandernadel ist eine Leistungsnadel, die nur im Neu-Anspacher Zweigver-ein des Taunusklubs ausgegeben wird. Dabei zählen nur große, etwa fünfstündige Touren über etwa 20 Kilometer Wegstrecke. In diesem Wanderjahr freuten sich 13 Wanderfreunde über den begehrten Anstecker. Bronze erhielten Ulrike Henrici und Siegfried Reyer. Silber ging an Doris Ohly. Gold erreichten mit mindestens 50 Leistungswanderungen Regina und Bernhard Büttner sowie Axel Wick. Stolze Besitzerinne...

zur kompletten Meldung
Große Herbstwanderung

Große Herbstwanderung

Die Wanderführer des Taunusklubs Neu-Anspach Jörgen Norlén und Siggi Reyer konnten 15 Mitglieder und Gäste zu einer großen Herbstwanderung von Usingen durch die Maibacher Schweiz begrüßen. Die Laufstrecke der Wanderung betrug bei anfangs nur 4 Grad Celsius und zeitweiligem Regen stolze 24 Kilometer. Die Strecke führte zunächst nach Wernborn und weiter bergauf in Richtung Maibach. Wegen des Regens fand die Mittagsrast nicht in freier Natur, sondern unter dem Dach des Maibacher Bürgerhauses statt. Weiter führte der Weg in Richtung Eschbacher Klippen, dann rund um Eschbach wieder nach Usingen zurück. Die Schlussrast fand gemeinsam mit der Nachmittagsgruppe

im Restaurant Tannenhof in Pfaffenwiesbach statt. Die Nachmittagsgruppe, die eine kleine Herbstwanderung bestritt, wurde von Axel Wick zielsicher zum Tannenhof geführt.

zur kompletten Meldung