Geo-Caching-Tour

Geo-Caching-Tour

Die etwa zweistündige Geo-Caching-Tour, geführt von Jonathan und Grit Keller, fand bei gutem Wetter statt und hat den Teilnehmern/-innen sehr viel Spaß bereitet. Es war nicht immer ganz einfach, aber letztlich konnten alle Koordinaten erstellt werden und alle Etappenziele erreicht werden. Schließlich wurde der „Schatz“ am Endpunkt der Tour gefunden. Er bestand aus jeder Menge süßer Leckereien, die gerecht aufgeteilt wurden. Die Schlussrast fand im Café Becker bei Kaffee und Kuchen statt.

zur kompletten Meldung

Am Samstag, dem 06.10.2018, Beginn 19:00 Uhr, ist es wieder soweit. "O'zapft is!" heißt es dann. Wir feiern das Oktoberfest im Wanderheim am Steinchen. Für die musikalische Unterhaltung sorgt die Gruppe „Saalburg Echo“. Mitglieder und Gäste sind dazu herzlich eingeladen. Für Oktoberfestbier vom Fass und allerlei bayrische Schmankerln zum Erhalt des leiblichen Wohles ist gesorgt. Selbstverständlich werden auch andere Getränke mit und ohne Prozente angeboten. „Herzlich willkommen!“

zur kompletten Meldung
An der Laurenburg

An der Laurenburg

Die Wanderführer des Taunusklubs Neu-Anspach, Rainer Henrici und Sandra Zunke, freuten sich über 30 Wanderfreunde, die zu der etwa 15 Kilometer langen Wanderung unter dem Motto „Die Schätze der Esterau“ aufbrachen. In Holzappel war die Mittagsrast aus dem Rucksack nahe der evangelischen Johanneskirche geplant. Zu aller Überraschung fand dort ein Straßenfest statt, auf dem die Gruppe bei Gegrilltem und diversen Salaten willkommen geheißen wurde. Danach führte die Tour auf dem Burgenweg über Scheidt nach Laurenburg. Unterwegs konnte man das Panorama mit weitem Blick über das Lahntal bis zur Schaumburg genießen. Im Dörfchen Laurenburg an der Lahn kehrte die Gruppe zur wohlverdienten Schlussrast ein.

zur kompletten Meldung
Zur Bodenroder Kerb

Zur Bodenroder Kerb

Zur Freude der Wanderführer Dieter Tetzlaff und Harald Hübner nahmen 18 Wanderfreunde an der Wanderung zur Bodenroder Kerb teil. Zunächst ging die Fahrt mit Pkw über Usingen, Michelbach zum Parkplatz Wellerstrasse kurz vor Bodenrod. Hier startete die etwa dreistündige und etwa zehn Kilometer lange Tour auf einem Rundweg, der fast ausschließlich durch bewaldetes Gelände führte. Der letzte Kilometer war Freifläche. Als Besucher/-in der Bodenroder Kerb, mit dortiger Schlussrast im Festzelt, konnte man sich bei Bier, Wurst, Hähnchen, Pommes und den guten Kuchen von den Anstrengungen der Wanderung bei sommerlichen Temperaturen erholen. „Eine prima Sache war das“, befanden die Teilnehmer/-innen einstimmig.

zur kompletten Meldung
Bei den Wanderfreunden in Köppern

Bei den Wanderfreunden in Köppern

Alternativ wurden zwei Wanderungen zum Vereinsheim des Zweigvereins Köppern angeboten. Die Gastgeber hatten vorzüglich für das leibliche Wohl der Besucher/-innen aus verschiedenen Wandervereinen gesorgt. Es wurden Leckereien vom Grill sowie Salate angeboten und eine Kaffee- und Kuchentheke erfreute die Gäste. Zu einer etwa 1,5-stündigen Wanderung hatte Wanderführer Siegfried Reyer Mitglieder und Gäste herzlich eingeladen. Zunächst wurde mit der Taunusbahn bis zur Haltestelle Saalburg/Lochmühle gefahren. Dort startete die leichte Tour vom Bahnhof durch den Fußgängertunnel. Die mit dem „Hirschgeweih“ markierte Wanderstrecke führte die Gruppe dann auf festen Waldwegen bis zum Wanderheim des Taunusklub Zweigvereins Köppern. Eine große, etwa 20 Kilometer lange Wanderung, zu den Wanderfreunden nach Köppern boten die Wanderführer Manfred Wick und Günther Kuhl an. Bei großer Hitze wurde von der Breitestraße in Neu-Anspach bis zum Vereinsheim in Köppern gewandert. Die Tour führte durch den Grun...

zur kompletten Meldung
Besuch der Landesgartenschau

Besuch der Landesgartenschau

Bei der Rundtour des Taunusklubs Neu-Anspach durch die Landesgartenschau in Bad Schwal-bach führte der Weg auch auf einem etwa 750 Meter langen Barfußpfad entlang, wobei die letzte Etappe in einer Moorbadwanne mit anschließendem Durchwaten eines kleinen Wildbächleins endete. Nachdem alle wieder ihre Wanderschuhe angezogen hatten wurde ein kleiner See um-rundet und die Mittagsrast aus dem Rucksack auf der „längsten Holzbank Hessens“ gehalten. Die gut 35 Meter lange Bank besteht aus einem einzigen geteilten Baumstamm für Sitzbank und Lehne. Nach der Mittagsrast erlebte die Gruppe ein begehbares Moor. Nach der kleinen Runde standen noch gut drei Stunden für alle Wanderfreunde zur freien Verfügung bevor die Rückfahrt angetreten wurde. Die Schlussrast fand in Taunusstein-Wehen im „Wirtshaus im Schloss“ statt. Volker Kröner und Marianne Albrecht hatten diesen schönen Tag organisiert.

zur kompletten Meldung

Am Samstag, dem 01.09.2018 führt der Vereinsausflug des Taunusklubs Neu-Anspach mit dem Reisebus nach Bernkastel-Kues. Abfahrt ist um 09:30 Uhr in der Breitestrasse an der Volksbank in Neu-Anspach. Gegen Mittag ist die Ankunft in Traben-Trabach geplant. Dort stehen den Teilnehmern/-innen zunächst etwa 90 Minuten zur freien Verfügung. Ab 13:30 Uhr wird eine Besichtigung mit Führung in der Traben-Trabacher Unterwelt angeboten. Danach geht die Weiter-fahrt zum Weinfest nach Bernkastel-Kues und später zur Klosterbrauerei Machern. Hier ist das gemeinsame Abendessen geplant. Nachdem für das leibliche Wohl bestens gesorgt ist, wird die Gruppe mit dem Bus zum Bootsanleger nach Bernkastel-Kues gefahren, und zwar zum Ckeck-in auf ein Schiff zwecks einer Abend-Schifffahrt mit besonderem Blick auf das Feuerwerk. Natürlich wurde auch die Rückfahrt nach Hause geplant. Die Ankunft in Neu-Anspach wird gegen Mitternacht sein. Der Vereinsausflug ist bereits ausgebucht. Interessenten/-innen können sich ...

zur kompletten Meldung

Die etwa zweistündige Geo-Caching-Tour, geführt von Jonathan und Grit Keller (Tel. 06081/41353729), findet am 26.08.2018 statt. Mitglieder und Gäste, ob jung oder alt, sind recht herzlich zur Teilnahme eingeladen. Treffpunkt ist um 13:30 Uhr am Café Becker. Hier ist auch die Einkehr zur Schlussrast vorgesehen.

zur kompletten Meldung

Die Wanderführer des Taunusklubs Neu-Anspach, Rainer Henrici (Tel. 06081/8756) und Sandra Zunke (Tel. 06081/6886950) wollen am 19.08.2018 die Schätze der Esterau bestaunen und laden Mitglieder und Gäste recht herzlich zu der etwa fünfstündigen Wanderung ein. Treffpunkt und Abfahrt mit privaten Pkw ist um 09:00 Uhr in der Breitestrasse an der Volksbank in Neu-Anspach. Die Fahrt geht nach Laurenburg an der Lahn, wo heute noch die „Ur-Burg“ der „Grafen von Nassau“ steht. Die Tour führt zunächst durch die Esterau über den Grubenweg und durch ehemaliges Grubengelände nach Holzappel. Die Grube wurde über 200 Jahre lang bis 1952 betrieben und gehört mit etwa 1100 Metern Tiefe zu den tiefsten Erzbergwerken in Deutschland. In Holzappel ist die Mittagsrast aus dem Rucksack an der evangelischen Johanneskirche geplant. Danach führt die insgesamt etwa 15 Kilometer lange Strecke auf den Burgenweg, über Scheidt nach Laurenburg. Unterwegs kann man das Panorama mit weitem Blick über das Lahntal bis zu...

zur kompletten Meldung

Treffpunkt und Abfahrt mit privaten Pkw für die Wanderung zur Bodenroder Kerb ist am 12.08.2018 um 11:00 Uhr in der Breitesstrasse an der Volksbank in Neu-Anspach. Die Fahrt geht über Usingen, Michelbach zum Parkplatz Wellerstrasse kurz vor Bodenrod. Hier startet die etwa dreistündige und etwa acht Kilometer lange Tour auf einem Rundweg, der fast ausschließlich durch bewaldetes Gelände führt. Der letzte Kilometer ist Freifläche. Als Besucher/-in der Bodenroder Kerb, mit dortiger Schlussrast im Festzelt, kann man sich bei Bier, Wurst, Hähn-chen, Pommes und den guten Kuchen von den Anstrengungen der Wanderung erholen. Die Führung der Tour haben Dieter Tetzlaff (Tel. 06081/15006) und Harald Hübner (06081/8891) über-nommen und freuen sich auf rege Teilnahme von Mitgliedern und Gästen.

zur kompletten Meldung