19.05.22
Jahreshauptversammlung

51 stimmberechtigte Mitglieder und 1 Gast hatten die Jahreshauptversammlung des Taunusklub Zweigverein Neu-Anspach e.V. am 24.04.2022 im Wanderheim am Steinchen in Neu-Anspach besucht. Nach der Begrüßung folgten die Totenehrung, das Verlesen des Protokolls von 2021, die Be-richte des Wanderwarts, des Wegewarts, des Kassenwarts und der ersten Vorsitzenden. Es folgte der Bericht der Kassenprüfer. Der Vorstand wurde entlastet, die gute Führung und Ordnungsmäßigkeit der Kasse wurde bestätigt. In ihren Ämtern einstimmig bei eigener Enthaltung wiedergewählt wurden die erste Vorsitzende Gudrun Meier und der Kassenwart Rolf Scherer.

Die Taunusklub Wandernadel, die in 50er Schritten für große und kleine Wanderungen vergeben wird, erhielten in Gold Ursula Hartmann für 800 Wanderungen, Gudrun Meier für 300 Wanderungen und Eveline Petri für 150 Wanderungen. Hubert Henrici erhielt die Nadel in Silber für 100 Wanderungen. Die Nadel in Bronze für je 50 Wanderungen erhielten Bodo Barocci, Ulrike Henrici und Gert Krause

Die Neu-Anspacher Wandernadel, für die nur große Wanderungen zählen, konnte in Gold mit Steinen dreimal vergeben werden. Und zwar für 400 Wanderungen an Jörg Öhne, für 200 Wanderungen an Gudrun Meier und für 150 Wanderungen an Eva Hübner. Uwe Trieschmann erhielt die Nadel in Gold für 100 Wanderungen. In Silber, für 25 Wanderungen, erhielt Dieter Mittelstaedt die Wandernadel und für jeweils 10 Wanderungen die Nadel in Bronze erhielten Rolf Scherer, Kai Steinmetz und Renate Wittko. Urkunden für das deutsche Wanderabzeichen konnten an 14 Teilnehmer überreicht werden. Zu ehren waren in diesem Jahr 3 Mitglieder: Ursula Stein für 25 Jahre, Wolfgang Rühl für 40 Jahre und Günther Bender für 50 Jahre Vereinszugehörigkeit; anwesend war jedoch nur Günther Bender. Gudrun Meier und Hubert Henrici nahmen die Ehrung vor, verbunden mit ein paar persönlichen Worten hinsichtlich seines auch jetzt noch andauernden Wirkens im Verein, und übergaben die entsprechende Urkunde mit Nadel.

In Ihrer Funktion als erste Vorsitzende dankte Gudrun Meier allen Vereinsmitgliedern für das Engagement, den Wanderführern/-innen und den Verantwortlichen der Nordic-Walking-Gruppen für die Planung, Organisation und Durchführung der Veranstaltungen, den fleißigen Kuchenbäckern/-innen für die leckeren Torten- und Kuchenspenden, dem Küchen- und Thekenpersonal für deren Einsatz sowie allen Mitgliedern des Vorstandes für die geleistete Arbeit.