Blick zum Wilden Kaiser


Wanderwoche am Wilden Kaiser


N A N

 

Ausgabe: Oktober 2019

 

Taunusklub Zweigverein Neu-Anspach e.V.

 

 

Wanderwoche am Wilden Kaiser

Eine schöne Wanderwoche am Wilden Kaiser in Tirol konnten die 39 Teilnehmer/-innen des Taunusklubs Neu-Anspach genießen. Die Gruppe hatte Quartier im Hotel-Gasthof Weberbauer in Scheffau bezogen und war hier im familiär geführten Traditionsgasthof mit der Unterkunft und dem guten Essen sehr zufrieden. Die Organisation und Führung der sieben Wanderungen in der Wanderwoche vom 01. bis 08.09.2019 hatten Sandra Zunke und Regina Wagner übernommen und zu aller Zufriedenheit durchgeführt. Noch am Anreisetag wurde ein kleiner Dorfrund-gang mit Kneipprunde gestartet. Bei regnerischem Wetter stand am ersten Wandertag eine Runde um den Hintersteiner See mit Zwischenrast im „Seestüberl“ auf dem Programm. Das Wetter bes-serte sich deutlich und die großen Touren konnten beginnen. So ging es am zweiten Tag mit dem „Kaiserjet“-Bus nach Ellmau und von dort zur Wochenbrunner Alm mit großer Panoramaterrasse und Wildgehege. Eine Zwischenrast konnte man in der urigen Riedlhütte genießen. Bei sonnigem Wetter ging es am dritten Tag über die Rübezahl-Alm und Jägerhütte entlang des Schnitzfigurenweges hinauf zur Bergstation Hartkaiser mit herrlichem Ausblick auf den Wilden Kaiser und die übrige Bergwelt. Weiter ging es zur Tanzboden-Alm. Hier konnte man einen erstklassigen Apfelstrudel mit Vanillesoße genießen. An den weiteren Tagen folgte ein Aufstieg zur Walleralm und eine Wanderung durch die wildromantische Rehbachklamm. Der Aufstieg durch die Rehbachklamm war teilweise durch Draht-Halteseile gesichert und sehr anstrengend. Angekommen an der Kaiseralm konnten sich die Wanderfreunde mit warmen Suppen und allerlei Schmankerln laben. Vor dem letzten Wandertag fand traditionell ein bunter Abschlussabend statt. Hier wurden Sketche, Vorträge, Tänze, etc. geboten. Den Wanderführerinnen wurde mit der Überreichung eines Geschenkkorbes nebst Karte für deren Engagement gedankt. Und natürlich ging es am letzten Wandertag noch einmal zum Haus des „Bergdoktors“. „Leider schon zu Ende“ waren sich die Wanderfreunde einig.

 

 

Oktoberfest im Wanderheim

Das traditionelle Oktoberfest des Taunusklubs Neu-Anspach findet am Samstag, dem 05.10.2019, Beginn: 19:00 Uhr, im Wanderheim am Steinchen statt. Gäste sind herzlich will-kommen. Es ist wieder soweit: "O'zapft is!" heißt es dann. Für die musikalische Unterhaltung sorgt die Gruppe „Saalburg Echo“. Für Oktoberfestbier vom Fass und allerlei bayrische Schmankerln zum Erhalt des leiblichen Wohles ist gesorgt. Selbstverständlich werden auch andere Getränke mit und ohne Prozente angeboten. Mitglieder und Gäste: „Herzlich willkommen!“

 

 

Rheingauer Klostersteig

Eine große Wanderung auf dem Rheingauer Klostersteig findet am 13.10.2019 statt. Treffpunkt ist in der Breitestraße vor der Volksbank in Neu-Anspach um 09:00 Uhr. Mit privaten Pkw geht die Fahrt über das Frankfurter Westkreuz in Richtung Wiesbaden nach Hattenheim. Vom dortigen Parkplatz am Bahnhof beginnt die Wanderung durch die Weinberge vorbei am Steinberger Staatsweingut zum Kloster Eberbach. Von dort geht es in Richtung Hallgartener Zunge und im Bogen an Hallgarten vorbei zurück zum Parkplatz. Die Wegstrecke ist etwa 18 Kilometer lang mit moderaten Steigungen und ist vom Schwierigkeitsgrad mittelschwer. Die gemeinsame Schlussrast findet im Gutsausschank Rheinblick statt. Die Führung der Wanderung übernehmen die Ehepaare Büttner (Tel. 06081/42326)

und Lospichl (Tel. 06081/7478). Gäste sind herzlich willkommen. Für die Mittagsrast ist Ruck-sackverpflegung erforderlich. Die etwa fünfstündige Wanderung, die auch zum Erwerb der Neu-Anspacher Wandernadel zählt, wird natürlich auch im Wander-Fitness-Pass zur Erlangung der deutschen Wandernadel eingetragen.

 

Pfaffenkopf - Gilling - Rod a.d. Weil

Zur kleinen Tour am 13.10.2019 trifft man sich mit privaten Pkw um 14:00 Uhr in der Breitestraße vor der Volksbank in Neu-Anspach. Es ist eine schöne Wanderung abgehend von der Apotheke in Rod an der Weil in Richtung Pfaffenkopf. Es bieten sich herrliche Ausblicke auf Rod mit seinem sehenswerten Pfarrhaus und das Weiltal mit seinen steilen und bewaldeten Hängen. Die Wegstrecke der etwa zweistündigen Wanderung beträgt knapp sieben Kilometer. Die Schlussrast ist in der Gaststätte Zur Linde in Gemünden geplant. Die Wanderführerinnen des Taunusklubs Neu-Anspach, Gudrun Böhmer (Tel. 06081/41651) und Ursula Hartmann (Tel. 06081/8221) freuen sich auf rege Teilnahme von Mitgliedern und Gästen.

 

Über Stockborn zur Talmühle

Der Taunusklub Neu-Anspach wandert zur Gedenkfeier am Stockborn-Ehrenmal. Zu der insgesamt etwa vierstündigen Wanderung am 20.10.2019 laden die Wanderführer Hubert Henrici (Tel. 06081/42187) und Rainer Henrici (Tel. 06081/8756) recht herzlich ein. Treffpunkt ist in der Breitestraße an der Volksbank in Neu-Anspach um 11:00 Uhr. Mit privaten Pkw geht die Fahrt zur Talmühle. Hier startet die Wanderung, die durch den Anspacher Wald, den Weihersgrund und an der Hegewiese vorbei zum Stockborn führt. Nach der Gedenkfeier führt der Weg über den Sandplacken zum Stahlnhainer Grund herab und weiter zur Talmühle, wo eine Einkehr zur wohlverdienten Schlussrast geplant ist. Die etwa fünfstündige Wanderung, die auch zum Erwerb der Neu-Anspacher Wandernadel zählt, wird natürlich auch im Wander-Fitness-Pass zur Erlangung der deutschen Wandernadel eingetragen.

 

Die Wege sind gut begehbar, festes Schuhwerk wird dennoch empfohlen. Die Mitnahme von Rucksackverpflegung ist erforderlich. Gäste sind bei der Wanderung herzlich willkommen. Für Wanderfreunde, die gerne selbständig zur Gedenkfeier am Stockborn kommen möchten, sei gesagt, dass die Feier um 14:00 Uhr am Nachmittag beginnt.

 

Viel Spaß beim Oktoberfest und

bei den Wanderungen wünscht

Harald Hübner